· 

Reinkarnation und Hypnose

Kann ich mich in Hypnose an frühere Leben erinnern?

Kann es vielleicht auch versehentlich passieren, dass ich während einer Hypnosesitzung in einem früheren Leben auftauche?

Lässt sich durch die Hypnose beweisen, dass es Reinkarnation gibt? 

 

Diese oder ähnliche Fragen werden von Menschen die an eine Wiedergeburt glauben häufig gestellt.

 

Viele Hypnotiseure bieten spezielle Hypnosesitzungen um Ihre Klienten in frühere Leben zurück zu führen.

Andere fragen sich, ist das denn nicht alles Einbildung oder halten gar die ganze Reinkarnationslehre für Blödsinn.

 

Bild: pexels.com von Mikes Photos
Bild: pexels.com von Mikes Photos

Rückführung in frühere Leben mit Hypnose


Erinnerungen an frühere Leben in Trance

 

Rückführungen in Hypnose als Unterhaltungsprogramm

 

Ich persönlich finde Reinkarnation ein sehr spannendes Thema.

Schon als Jugendliche habe ich mich mit dem Gedanken der Wiedergeburt beschäftigt und einige Bücher darüber gelesen.

 

Später habe ich Fernsehsendungen verfolgt, in denen gezeigt wurde, wie Menschen unter Hypnose über ihre früheren Leben sprachen, über Orte berichteten an denen sie in ihren früheren Inkarnation gelebt hätten.

Dann reiste das Fernsehteam mit den zuvor hypnotisierten Menschen an die erwähnten Orte und alle wahren erstaunt, manchmal sogar zu Tränen gerührt und berichteten sie würden bestimmte Sachen wieder erkennen, sprachen häufig über Gefühle von Vertrautheit.

 

Ich verfolgte das Ganze mit einer gewissen Neugier aber auch Skepsis. Ich hatte damals noch keine Hypnoseausbildung und mich mit diesem Thema auch noch nicht näher beschäftig. Aber ich fragte mich, wie kann das sein? Sollten die Überzeugungen der Menschen in der Fernsehsendung, den gerade besuchten Ort bereits aus frühenen Leben zu kennen und ihre oft starken Emotionen darauf ein Beweis für die Existenz von Wiedergeburt sein?

 

Im Fernsehen kann man natürlich alles manipulieren und den Zuschauer an der Nase herumführen. Diese Sendungen verfolgen das Ziel der Unterhaltung und offensichtlich war dieses Thema und die Aufmachung der Sendung für viele Zuschauer unterhaltsam und hatte seine Faszination.

 

Eines der faszinierensten Aspekte dieser Sendungen, waren die starken Emotionen und die festen Überzeugungen der Teilnehmer diese besonderen Orte, oft Kirchen, Burgen, Flüsse oder ähnliches bereits in früheren Leben gesehen zu haben.

 

Nun könnte man einwenden, dass es alles nur gespielt sein könnte. Sicher, in einem guten Film werden auch starke Emotionen transportiert. Aber da sind erfahrene Schauspieler am Werk und die Szenen werden so lange wiederholt, bis sie auch das vermitteln was sie vermitteln sollen.  

Bei vielen Fernsehsendungen in denen Laien dabei sind oder sogar in vielen Serien in denen Sauspieler spielen erscheinen mir die Emotionen die die Darsteller vermitteln möchten oft gespielt, nicht echt.

Die Menschen die sich unter Hypnose an frühere Inkarnationen erinnert hätten und anschließend die Orte der Vergangenheit wieder aufsuchten, die erschienen mir viel echter, emotionaler.

 

Ich kann mir heute noch nicht vorstellen, dass diese Menschen ihre Gefühle nur für das Fernsehen gespielt haben sollen. Das machte diese Sendung für mich so spannend.

Und eigentlich hätte ich damals schon gerne mehr von dem Vorgehen des Hypnotiseurs erfahren und mir diese Sitzungen von vorne bis hinten angeschaut. Die Hypnose wurde natürlich nur in Ausschnitten wiedergegeben.

Warum?

Zum einen bestimmt, weil es sonst für die meisten Zuschauer zum Gähnen langweilig gewesen wäre. Aber ich denke es gibt noch einen weiteren Grund.

 

Bild: pexels.com
Bild: pexels.com

Suggestion von Emotionen

 

Ich vermute, dass den Hypnotisierten in der Trance suggeriert wurde, dass sie beim Besuch des historischen Ortes an dem sich Ihr früheres Leben abgespielt haben soll die Emotion der Vertrautheit haben werden und es fühlen können, dass sie dort zu Hause waren... 

Wenn das Unbewusste des Hypnotisierten damit einverstanden ist, ist somit die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass der Hypnotisierte auch wirklich die zuvor in Trance erlebten Emotionen am "Ort seines früheren Lebens" wiedererlebt.

Die später erlebten Emotionen wurden sozusagen in der Trance eingeübt. 

 

Auf ähnliche Weise ist es möglich beispielsweise ein in der Zukunft liegendes Ereignis in Hypnose mit positiven Emotionen einzuüben. 

Nehmen wir an, du möchtest einen Vortrag halten. In Trance kannst du diesen mental üben, so lange bis er nach deinem eigenen Empfinden perfekt ist. 

Dazu fühlst du bereits in Trance alle positiven Emotionen, die du dir in Zusammenhang mit diesem Ereignis wünschst, wie beispielsweise Stolz, Erfolg, Fröhlichkeit, Glück, Selbstzufriedenheit. Du kannst mental, mit allen deinen Sinnen, dieses Ereignis erleben. Dein inneres Erleben stellt sich auf Erfolg ein, somit erhöhst du die Wahrscheinlichkeit - mit der intensiven positiven Vorstellung - auch in der Realität erfolgreich zu sein. Andersherum erhöhst du mit einer negativen inneren Vorstellung die Wahrscheinlichkeit auch in der Realität nicht erfolgreich (genug) zu sein.

 

Das Fernsehen beeinflusst das Bild, dass die Menschen von Hypnose haben stark. 

Klienten die in meine Hypnosepraxis kommen haben oft ein falsches Bild, von dem was Hypnose ist und was sie kann und was sie nicht kann.

Glauben erschafft Realität

Die Antwort auf die Frage, ob Hypnose die Existenz von Reinkarnation beweisen kann, ist ein klares Nein.

 

Nicht einmal die Erinnerungen in Hypnose an unser heutiges Leben sind ein Beweis von Realität und Wahrheit. Erinnerungen sind subjektiv. Deshalb lassen sich Erinnerungen verändern, das macht es möglich traumatische Erlebnisse in Hypnose zu bearbeiten.

 

Die Existenz oder Nichtexistenz von Wiedergeburt ist eine Glaubenssache. Nicht eindeutig zu beweisen und auch nicht eindeutig zu widerlegen.

Der Glaube an etwas, sei es Reinkarnation, Gott, der Glaube an sich selbst, an innere Helfer, Engel, an ein Leben nach dem Tod, an Energiezentren im eigenen Körper, an die Wirkung von Pillen, Glücksbringern, an die Liebe oder an irgendeine höhere Macht ist für viele Menschen sehr hilfreich, er ist eine innere Ressource. Und der Glaube an etwas erschafft eine subjektive Realität.

 

Frühere Leben in Hypnose erinnern

Ist es möglich, dass sich jemand in Hypnose an ein früheres Leben erinnert? Und wie kann das sein, wenn es nicht einmal sicher ist, dass es Wiedergeburt gibt?

 

Bild: pexels.com von Martin Damboldt
Bild: pexels.com von Martin Damboldt

Was ist Realität?

 

Und noch einen Schritt weiter, zu der Frage, was ist überhaupt Realität? Wenn wir uns nicht einmal auf unsere eigenen Erinnerungen unseres heutigen Lebens verlassen können und diese auch nur subjektiv, immer durch unsere Beurteilungen, unsere weiteren Lebenserfahrungen, die Aussagen anderer Menschen und unserer eigenen Fantasie gefärbt sind, wie können wir wissen war Wirklichkeit ist?

 

Ich denke, dass es die eine Wirklichkeit nicht gibt. Wir erschaffen uns unsere eigene Wirklichkeit mit unserem Denken.

 

 

Das Erleben in Trance während einer Hypnosesitzung ist die subjektive Wirklichkeit eines Individuums.

 

Ich stelle die subjektive Wahrheit meiner Klienten nicht in Frage. 

 

Wenn du in Hypnose in die Vergangenheit reist, in einem vergangenen Leben landest und dein Gefühl dir sagt, dass dieses Erleben ein früheres Leben von dir ist, dann ist das deine subjektive Wirklichkeit. 

Und wenn du an die Existenz der Wiedergeburt glaubst, dieser Glaube zu deiner Wirklichkeit gehört, dann werden sehr wahrscheinlich bei einer Rückführungshypnose innere Bilder bei dir auftauchen.

Glaubst du jedoch nicht an die Existenz von Wiedergeburt, dann wirst du sehr wahrscheinlich auch keine inneren Bilder in der Hypnose von früheren Leben sehen, denn dann gehört dies nicht zu deiner Vorstellung von Wirklichkeit.

 

Was ist hilfreich?

 

Ich stelle mir nicht die Frage was richtig und was falsch ist. Ob es alles einer objektiven Wirklichkeit entspricht was jemand erzählt, in Trance erlebt oder aus seiner Vergangenheit berichtet.

 

Die wichtigere Frage ist, was ist hilfreich und was behindert einen Menschen?

 

Ist das an was du Glaubst für deine Entwicklung, für dein Leben, deine Zufriedenheit hilfreich oder stehen dir deine Überzeugungen im Weg?

 

Glaubst du selbst daran, dass für dich eine Reise in Hypnose in deine früheren Leben hilfreich sein kann? Denkst du, dass du daraus einen Nutzen für dein jetziges Leben gewinnen könntest? Dann ist es sehr wahrscheinlich dass du damit richtig liegst. Und wenn du möchtest begleite ich dich auf deiner inneren Reise.

 

Glaubst du, dass es für dich das Richtige ist, deinen Blick nach vorne zu richten, dann wirst du damit richtig liegen und der Blick in die gute Zukunft, wird dir wahrscheinlich hilfreich sein.

 

Rückführung in Trance als Veränderungsarbeit mit Symbolen

Die objektive Existenz der Reinkarnation lässt sich anhand von Hypnose nicht beweisen.

 

Für mich ist die Rückführung in frühere Leben eine symbolische Arbeit in Trance. Das heißt innere Bildern, innere Orte, Gestalten, innere Erlebnissen stehen als Symbol für ein aktuelles Problem.

Aktuelle Probleme können auf diese Weise thematisiert werden ohne wie wirklich auszusprechen. 

 

Und so kann die Reise in frühere Leben überaus spannend sein, wie ein persönliches Abenteuer, auf das du Einfluss nehmen kannst.

 

Findest du dich in deinen früheren Leben als Opfer wieder, kennst bestimmte Emotionen und Situationen auch aus deinem heutigen Leben, dann kannst du das in Trance verändern.

Erkennen, dass dein Opfersein der Vergangenheit angehört, lerne aus vergangenem. Heute besitzt du mehr Kompetenzen als in der Vergangenheit und deine Zukunft kannst du jederzeit neu ausrichten.

Hast du noch Fragen oder Interesse an einer Hypnosesitzung? Dann zögere nicht und schreibe mir oder rufe mich einfach an.

Ivonne Veciana

 

Heilpraktikerin, eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie

Hypnotherapie

Psychologische Beraterin 

 

TELEFON: 06029 - 99 97 246

 

ADRESSE:

Wallonenstraße 16

63776 Mömbris (Landkreis Aschaffenburg)

 

Die unterfränkische Gemeinde Mömbris gehört zum Landkreis Aschaffenburg und ist gut erreichbar von Seligenstadt, Hanau, Gelnhausen, Alzenau, Schöllkrippen und Freigericht.

 

Hypnotherapie in Mömbris im Landkreis Aschaffenburg
Ivonne Veciana

Hypnose, Hypnotherapie und mentales Training

 

Ängste überwinden - Ziele erreichen - Zukunft gestalten

Mitglied im Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e. V.





Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.